Sonntag, 25. November 2012

Chewies Nassfutter, Teil 2

Nun der zweite Teil des Produktestes CHEWIES.
 
 
Wir durften netterweise, zu den Knöchelchen, auch noch Nassfutter testen.
Vielen Dank an das Team von www.petsnature.de .
 
 
Es waren die Sorten:
 
via petsnature
 
- Geflügel, Strauss & Gemüse
 
via petsnature
 
-Wild, Rentier & Vollkornnudeln
 
via petsnature
 
-Rind, Fisch & Spinat
 
 
-Rind, Kaninchen & Vollkornreis
 
 
Die Näpfe waren leergeputzt, wie sonst was.
 
Den Hunden hats also sehr geschmeckt,
besonders Rentier & Geflügel ist super angekommen.
 
 
***
 
Die Firma CHEWIES verzichtet vollständig auf:
 
  • Fleischmehl oder tierische Nebenerzeugnisse
  • pflanzliche Nebenerzeugnisse
  • gentechnisch veränderte Organismen
  • Geschmacksverstärker und Aromastoffe
  • Konservierungsstoffe
  •  
     
     
    Für mich als Hundebesitzer doch sehr wichtig, da ich meinen Hunden nur hochwertiges gebe.
    Negativ ist nur, dass die Sorten nicht reine Sorten sind, sprich mehr als eine Proteinquelle verwendet wird. Dies stört mich nicht ganz so sehr, da meine Hunde alles vertragen, Allergiker-Hunde haben es da schwerer.
     
     
    Der Geruch war neutral, nicht künstlich. Konsistenz war super, es war leicht zu teilen.
    Für mich als Kleinhundebesitzer ist es toll, dass es 200g Dosen gibt. Oftmals gibt es nur größere Mengen und da meine Hunde 100-200gr essen, ist es perfekt !
     
     
    Die Dosen kann man aufjedenfall öfters füttern, bei uns wird noch etwas mehr Gemüse runtergemischt. Die Firma Chewies zieht aufjedenfall bei dem Inhalt mit, Hundebesitzer ahcten immer mehr auf den Einsatz von künstlichen Stoffen, Nebenerzeugnissen und Aromastoffen.
    Und das Design spricht natürlich ebenfalls für sich.
     
     
    Petsnature bietet gerade super Angebote bei Chewies an,
    größere Sets bekommt ihr super reduziert.
    Falls Ihr interesse habt, hier das Sortiment:
     
     
     
    
    

    Kommentare:

    1. Bei uns war ein Hundeernährungberater, Hundelehrer und Züchter ist er auch mit den besten Zuchten. Wir dachten das wir mit Barf, selbstgekochten und Terra Canins ganz gut dabei sind. Jedoch war das nur die C Klasse an Futter. Nun haben wir auch neues Futter. Und es wird kein anderes mehr geben.

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Was ist denn besser als BARF? Also wenn BARF u.a. die C-Klasse darstellen soll? Aber beim Futter scheiden sich ja eh die Geister ;)

        Liebste Grüße,
        - Lilly's Frauchen -

        Löschen
    2. Also ich frage mich auch gerade, was genau besser als barfen sein soll? Aber wenn die Futtermittelindustrie ihre Abnehmer findet - gut für sie ;)

      LG
      Thomas

      P.S.: Schöner Blog übrigens :)

      AntwortenLöschen
    3. Würde mich auch interessieren, ich sehe BARF auch, wenn richtig gemacht, als das Beste an.

      Julia, wie nennt sich denn das Futter?
      Und was bedeutet C-Klasse, nach Barf ist Terra Canis für mich das mit hochwertigste Futter auf dem Markt.


      @Thomas: vielen dank!

      AntwortenLöschen

    hinterlasst mir doch einen Kommentar :)